Wir beachten die aktuellen Verordnungen (Covid-19-Maßnahmenverordnung) zu Covid-19.

Beschränkte Besucherzahl und Anmeldung

Die Verordnung verlangt einerseits Abstände zwischen Besuchergruppen und legt auch eine Höchtzahl von Besuchern fest. Für die Aula der Mittelschule sind das ca. 100 Plätze. Im Winzersaal bis zu 200. Wie viele Konzertveranstalter vergeben wir die Sitzplätze entsprechend der Reservierung in Gruppen, wie sie die Verordnung als Besuchergruppe definiert. D.h. wenn 4 Karten mit einer Anmeldung gemeldet werden, so sind dann 4 Plätze ohne Abstand reserviert. Die Plätze werden in der Reihenfolge der Anmeldung ab der Reihe 1 vergeben. Wünscht sich jemand eine spezielle Reihe, so berücksichtigen wir das nach Möglichkeit.

Ideal ist eine Anmeldung je Besuchergruppe, dann haben wir als Veranstalter gemeinsam mit der Platzzuteilung alle Informationen, die wir nach den Covid-19 Verordnungen notfalls für die Kontakt-Verfolgung brauchen (Name und E-Mail oder Name, Ort und Tel. Nummer).

Sollten Sie eine Anmeldung stornieren wollen oder sind sie dann doch verhindert, teilen Sie uns das bitte mit. Wir können die Plätze dann an Interessenten vergeben, die wir sonst vielleicht abweisen müssen.

Zu dieser neuen Normalität gehört auch, dass wir Besucher/innen, die ohne vorherige Reservierung einfach zur Veranstaltung kommen, abweisen müssen.

Anmeldeschluss ist zwei Tage vor der Veranstaltung!

Verhalten während der Veranstaltung

  • Verlangt wird ein Mund-Nasenschutz beim Betreten und Verlassen des Raumes, oder wenn man sich im Raum frei bewegt. Am Sitzplatz benötigen Sie KEINE Maske.
  • Vor allem beim Sprechen Abstand halten!
  • Mit der Aula der Mittelschule und dem Winzersaal stehen zwei Veranstaltungsräume zur Verfügung, die für deutlich mehr Plätze konzipeirt wurden, als wir zulassen. Zudem sind beide Räume prakrisch drei Stockwerke hoch und haben damit ein großes Luftvolumen.
  • Am Ende der Veranstaltung oder in einer Pause steht ein einfaches Getränk bereit, das sie dann aber im Innenraum im Sitzen konsumieren sollten. Man kann aber auch am überdachten Vorplatz frische Luft tanken und das Getränk dort konsumieren.
  • Dass Kulturveranstaltungen bei Wahrnehmung der Eigenverantwortung und unter guten Rahmenbedingungen nur eine geringe Gefahr sind, haben die Salzburger Festspiele gezeigt.